Sonntag, 17. Mai 2015

Petition: Keine unbeschrankten Bahnübergänge mehr!



Ihr Lieben, 

aus persönlich ergriffenem Anlass möchte ich Euch diese Petition ans Herz legen. 
Unsere DaWanda-Kollegin & Nähfreundin hat Ihren Sohn auf tragische Weise verloren. 
Bitte helft alle mit, dass diese Petition von möglichst vielen Menschen gesehen und unterzeichnet wird. 

Das Ausfüllen dauert keine Minute und kann viel bewegen! 


Es gibt ein interessantes Dokument des deutschen Bundestages dazu: Sicherheit von Bahnübergängen

Bitte teilt die Petition in Euren Kontakten, Netzwerken, Smartphone Gruppen etc...

Wir brauchen Euch!

Danke, 

Eure AnneSvea 

Edit: Heute schreibt die BILD dazu: Woher nimmt diese Frau bloß die Kraft? 

Montag, 16. März 2015

Kinderladen Kunterbunt



Psssssst Heike Veith ist mit dem Kinderladen Kunterbunt umgezogen.
Neueröffnung ist am 16. März 2015 in der Hauptstrasse 34 in Bad Nauheim.

Es gibt sooo viele tolle neue Schätze:

Ganz besondere neue Kindermarken, Geschenkideen, Secondhand Bereich und neue AnneSvea Schätze sind eingezogen. Wir freuen uns auf Euch!

Liebe Grüße, AnneSvea






Montag, 15. Dezember 2014

Der Laden ist gefüllt mit Mitbringseln und Geschenken


Hejhej Ihr Lieben,

für alle Kurzentschlossenen, Vor-Ort-Wohnenden und via-Telefon-Bestellerinnen:

Wir haben noch viele Mitbringsel und Geschenke versandfertig für Euch.
Unsere Öffnungszeiten außerhalb der Produktionszeiten sind:

Dienstag 16:30 - 18:30
Mittwoch nach Absprache
Donnerstag 9-12 Uhr

Gerne machen wir bis zum 22. abends alle Termine möglich. Einfach anrufen und vorbei kommen,
wir sind meistens da und zaubern Eure Spezialaufträge fertig :-)

AnneSvea-Laden-Atelier, Tulpenweg 9, 61231 Bad Nauheim,
06032/9371889, mobil 0177/2430114

Ganz liebe Grüße, Eure AnneSvea





























Montag, 20. Oktober 2014

Nähen ist wie Zaubern können - Stickdatei von Cherry-Picking.de und Huups.de




Hejhej Ihr Lieben, 

heute war das Wetter schön - endlich konnte ich die große Decke fotografieren! 

Diese Decke ist ein typischer Fall von "es sollte eigentlich ganz anders werden". 
Zunächst haben wir das Mittelteil gestickt. 


Ein Traum! Ups, stimmt, auch da habe ich noch was eingeschmuggelt. Ein Maschinen-Name und unseren Firmennamen auf der Nähmaschine. Ich war gerade so drin und nicht zu stoppen!

Das Mittelteil sollte eigentlich ein Kissen werden. Dann dachte ich wieder an diese schönen Maschinenstoffe, die ich seit mindestens vier Jahren aufgehoben habe. Ei ei ei.... 

Es folgte wilde Schnibbelei und Stückelei. Denn es waren alles kleine Reststücke. 
Daher die aufgenähten Rechtecke und Quadrate im äußersten Teil der Decke. 


Tatsächlich kam irgendwann ein Deckenformat dabei heraus. 
Die Unterseite ist ganz warmes und isolierendes Softshell. 
So kann frau sich auf dem Sofa darin einkuscheln - 
oder auch einfach auf der Wiese liegen, 
ohne dass das gute Stück zu dünn gearbeitet ist. 


Dann liege ich da so rum..... kam dieser Flieger an. Klick. 
Danke für den spontanen Schnappschuss! 


Wie lieben diese Datei jetzt schon und die Decke auch, 
Hachz! Freu! 
Ganz liebe Grüße, 

Eure AnneSvea