Mittwoch, 12. Dezember 2012

KaufhausHESSEN in Frankfurt mit AnneSvea.de




Hejhej Ihr Lieben,

heute fand ich Zeit für einen kurzen Abstecher nach Frankfurt ins wunderbare KaufhausHessen :-)
Zum Staunen und Bummelm habe ich Euch ein paar Impressionen mitgebracht, die heute mal für sich sprechen dürfen. Natürlich gibt es auch viele Produkte, die für NichtHessen funktionieren, aber eben auch speziell herrlich hessisches *hach seufz* 





Für alle, die erst spät noch eine Weihnachtsidee bekommen und im RheinMain-Gebiet wohnen, schwupps, schnell hin düsen. Wir versenden bis auf den letzten Drücker für Euch weiter - Ehrensache - aber hier vor Ort könnt Ihr kurzfristiger noch Schätze ergattern.
Wir haben heute ordentlich nachgeladen und viiiiiele bunte AnneSvea Schätzchen hingebracht.






Kleinigkeiten zum Aufpeppen Deines Geschenkes findest Du auch :-)













So, Ihr Lieben, dann spitzt schon mal Ohren und reibt Euch die Äuglein,.... denn am 14. und am 15. Dezember wird es hier gleich zwei mal ordentlich im Blog krachen... Stay tuned :-)

Eure AnneSvea

Kommentare:

  1. Hallo, wir gaben eine große Familie und feiern noch ganz klassisch alle zusammen mit viel Musik. So entfallen weitere Besuche und wir entspannen uns alle an den Feiertagen. Meine große und ich haben uns, weil das Christkind eine Kindernähmaschine bringen soll ein paar Kleidungsstücke vorgenommen und da käme so ein Paket wirklich perfekt an.

    Vielen Dank für die tolle Aktion,
    Michaela mit Amalia 10, Pauline 8, Matilda 5 & Johan 3!

    https://m.facebook.com/home.php?refsrc=http%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2F&refid=9&_rdr#!/photo.php?fbid=2479418840675&id=1708678326&set=a.1682290832973.49439.1708678326&ref=bookmark&__user=1708678326

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, mein liebstes Ritual an Weihnachten ist, morgens am 24. zusammen mit unserer Tochter Nina (9) den Christbaum zu schmücken. Fast jeder Anhänger hat eine Geschichte, die beim aufhängen dann auch immer wieder erzählt wird, z.B. das kleine schaukelpferd, das als kind mein liebelingsanhänger war und das mein bruder einmal versteckt hatte. oder den engel, den nina im kindergarten gebastelt hat (usw.)Das Christbaumschmücken ist für mich der ruhigste Teil an Heilig Abend. Und wenn ich in der Christmette um 23.00 Uhr war und am Hirtenfeuer Glühwein trinke, dann ist es richtig Weihnachten geworden.
    und ich nähe gerne kleidung! für mich, für Nina und ab und zu auch für meinen Mann,
    liebe Grüße
    dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns ist ganzjährig Weihnachten. Unsere Tochter heißt Jula, vom Julfest abgeleitet:)!
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nicole.kurek@gmx.net

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich bin ein Nähneuling und in diesem Jahr bekommen - fast - alle ein selbst genähtes Geschenk.Wir feiern Weihnachten immer Kreise unserer ständig wachsenden Familie. Mittlerweile ist meine Mutter schon Urgroßmutter, sodass bei uns immer etwas los ist.
    Herzliche Grüße
    alexandraholubetz@gmx.de
    Achso: Bis jetzt habe ich nur Dekoratives genäht - an Kleidung habe ich mich noch nicht getraut.

    AntwortenLöschen
  5. Wir verschließen am 23. abends ds Weihnachtszimmer und schmücken alles. Die Kinder dürfen erst am 24. nachmittags in das Zimmer, wenn die Kerzen brennen. Das hat einen ganz eigenen Zauber! Am 24. vormittags gehen wir mit Wichtelmützen zu den Nachbarn und bringen liebe Kleinigkeiten.
    Ich nähe Dekoratives und Kleidung.
    Herzliche Grüße
    Solveig
    solveigergo@gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr Lieben,

    Ich habe zwei kleine Jungs 2,5Jahre und 5Monate alt :))
    Wir haben dieses Jahr das erste Mal zusammen den Weihnachtsbaum zusammen geschmückt. Wir haben alles was mein Großer gefunden hat in der Dekokiste an den Baum gehängt. Plüschtiere, Sterne und Pilze aus Stoff. Natürlich auch selbstgebasteltes aus dem Kindi. Jetzt haben wir einen fröhlichen kunterbunten Weihnachtsbaum. Ich denke wir werden das als Tradition beibehalten :))
    Schöne Adventszeit euch allen
    Liebe Grüsse
    Kerstin Schommer
    kerstin.schommer@gmx.de
    Ich nähe am liebsten Kissen, Pixihüllen und Taschen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo auch von mir,
    wir feiern Weihnachten immer alle gemeinsam. Ohne die große Familie ist Weihnachten nicht richtig. Und auch Selbstgenähtes fehlt nicht unterm Baum. Allerdings ist die Zeit immer viel zu knapp um alle Projekte in die Tat umzusetzen.
    Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!
    Liebe Grüße Silke
    shalbach@gmx.de

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anne,

    hmm - mein Lieblingsweihnachtsritual ist nicht so kreativ, wie ich es bei so vielen Kreativen gerne hätte. Dennoch: Am 23.Dezember treibe ich meine Familie (d.h. Mann und 4 Kinder) für den ganzen Tag in ein Familienbad ca. 80 km auswärts. Den Tag nutze ich für "schöne" Vorbereitungen, nämlich Serviettenringe aus Efeu fertigstellen, Päckchen packen, Nachtisch vorbereiten usw. Und das Schönste kommt, wenn meine jüngste Tochter, die bei mir geblieben ist, im Bett liegt: Dann stelle ich den Weihnachtsbaum auf, schmücke ihn und trinke dazu ein Glas Rotwein und höre Weihnachtsmusik. Wenn dann spät abends alle nach Hause kommen, bleibt das Weihnachtszimmer geschlossen und alle versuchen, durchs Schlüsselloch zu lucken. Nur mein Mann darf noch rein - und das Christkind natürlich!

    Ich nähe am liebsten Kinderkleidung für meine Jüngste (2 Jahre).

    Euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest und im Voraus schon einmal vielen Dank für die ganze Arbeit, die ihr Euch macht.

    Liebe Grüße, Kristiane Finke
    schmid-kapfenburg@freenet.de

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anne,

    meine Familie und ich (mein Mann und mein 2 Jähriger Sohn) schmücken am 23. Dezember den Baum.
    Am 24. Dezember geht die ganze Familie (Oma´s und Opa´s natürlich auch) zum Kindergrippenspiel in die Kirche. Danach gibt es Kaffee und selbstgebackene Kekse die ich mit meinem Sohn zusammen gemacht habe. Die Kerzen am Baum werden angemacht. Danach wird eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen.
    Und dann werden Geschenke ausgepackt. Wenn der kleine dann im Bett ist, wird der Rotwein aufgemacht und wir lassen den Abend ausklingen.

    Am liebsten nähe ich Kinderkleidung für meinen Sohn.

    Euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest und im Voraus schon einmal vielen Dank für die ganze Arbeit, die ihr Euch macht.

    Liebe Grüße, Silke Wierutsch
    swierutsch@web.de

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anne,

    deine Seite ist wirklich toll!Sie wirkt positiv weihnachtlich. Meine "Kleinen" sind jetzt schon groß, aber Weihnachten feiern wir immer zusammen mit einem schönen Abendessen am geschmückten Tisch. Hinterher gibt es dann die liebevoll eingepackten Geschenke, Plätzchen und Glühwein, es wird viel geredet und gelacht, alte Erinnerungen ausgetauscht,...
    Nähen konnte ich schon bevor ich lesen und schreiben konnte :-) und ich nähe sowohl Kleidung als auch DEkorationen und Gebrauchsutensilien. Nähen ist einfach toll! Leider konnte ich das nicht beruflich weiter verfolgen.

    Allen wünsche ich ruhige und besinnliche Weihnachten!
    LG
    Edith Lindermeir
    linedi2@web.de

    AntwortenLöschen
  11. Mein Kommentar ist weg... Noch mal neu!

    Wir haben leider keinen Weihnachtsbrauch außer vor Weihnachten ganz viele Plätzchen zu backen. Am Liebsten mögen wir Kokosmakronen. Hierfür 4 Eiweiß steif schlagen. Je 250 Gramm Zucker und Kokos dazu und auf Oblaten geben. Jetzt den Ofen auf 170 Grad erhitzen und dann 10 Minuten rein. Wer's mag, sprenkelt noch nach dem Erkalten Schoki drüber. Lecker!!

    Liebste Anne, Du weißt ich bin blutjunge Anfängerin. An Kleidung traue ich mich noch nicht ran...

    Liebe Grüsse Daniela
    danielawagnerffm@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  12. hallo,

    ein schöne weihnachtsritual ist für mich in der weihnachtszeit jeden abend die kerzen am adventskranz anzünden und lieder singen. selsbst mein jüngster wirft schon manchmal die richitgen worte ein - zum dahinschmelzen.

    lg sonja
    sonja.frasl@gmx.at

    AntwortenLöschen
  13. Es treibt der Wind im Winterwalde
    die Flockenherde wie ein Hirt,
    und manche Tanne ahnt, wie balde
    sie fromm und lichterheilig wird.
    Und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
    streckt sie die Zweige hin – bereit,
    und wehrt dem Wind und wächst entgegen
    der einen Nacht der Herrlichkeit.
    Rainer Maria Rilke

    Ich geniesse die Vorweihnachtszeit mit meiner Familie. Nähen tue ich Kleider und auch Deko, lasse mich gerne überraschen.

    Portami (at) gmx (punkt) ch

    AntwortenLöschen

Hejhej,
ich freue mich seeeehr über eure Nachrichten und Kommentare. Allerliebste Grüße, AnneSvea