Montag, 28. Mai 2012

... vom Liese und Lotte Markt, einem Herzens-Cafe in Bad Nauheim und den weltschönsten Textil-Etiketten von Cherry Picking



Mädels,
es gibt soooo viel zu erzählen. Das war wohl die längste Blog-Schreibe-Pause-Phase, die ich seit dem Umbau letztes Jahr hatte. So großes Sorry an Euch alle da draußen.

Der April war ein Organisations-Monat. Jede Sekunde galt es an etwas zu denken und zu notieren. Am 6. Mai haben die Wettergötter dann doch beschlossen kurz nach elf den Regen einzustellen und sogar noch die Sonne raus zu lassen :-)

Der Markt war ein Riesenerfolg. Wir alle konnten über mehr als 4000 Besucher soo happy sein. Die Bands waren so klasse, die Musik wirklich ein Ohrenschmaus, das Essen sooo köstlich, die Stände in Art, Weise und Vielfalt eine Freude. Euch alle zu treffen,.. die Aussteller und Kunden, das war ein einziges großes Fest mit Euch.

Die Tage nach dem Markt waren ein Loch,.. groß, leise und dumpf. Da bin ich ehrlich. Plötzlich war alles rum, Ihr wieder weg liebe Freundinnen von DaWanda.. und der Alltag hatte uns wieder ;-) Aber auch der schmeckt mir mittlerweile wieder köstlich.




Ihr lieben Lieben! Diese wunderbaren Frauen hier,.. das ist ja nur ein Bruchteil von den allerallerliebsten, die es da draußen gibt! 


Danke Dir liebste Lotte für die gemeinsame intensive Zeit :-) Wird nicht das letzt Mal gewesen sein, das wissen wir. Bad Nauheim, wir haben Lust auf mehr!

Das nächste Herzens-Projekt ist dies hier: Schweizer Milchhäuschen 

Es ist sooo schön gelegen, im Park in Bad Nauheim, direkt hinter dem Sprudelhof. Im Grünen, lauschig und schattig - sonnig zu gleich. Innen war es ... alt... und verbraucht. In den letzten Wochen nach dem Markt wurde das Cafe weiß, blumig und kariert :-) Nun duftet es nach Torten, Kaffee und Tee. Die liebe "Lotte" von unserem Markt ist die neue Pächterin, mein Liebster ist der Bäcker. Schaut selbst.... wir haben dazu noch a bissl was genäht ;-)

 



Das aktuellste (heute, hihi) Projekt sind die Schürzen. Hier die beiden Prototypen. Bei den Männern werde ich noch was ändern, die Mädels sind schon ganz zuckerig gelungen so ;-)
Wer Interesse hat, ich fertige die Schürzen auch gerne auf Bestellung an. Anfragen hierzu bitte via email an: annesvea@email.de

Merci!



Und schwupps! Das muss da rein, lach! Nee, im Ernst Ihr Lieben.
Schon lange überfällig und nötig mein Post zu diesem Thema:
Das Textilkennzeichnungsgesetz.  In meinen Seminaren weise ich auch stets darauf hin. Seit 1. Mai dieses Jahres besteht ein neue verschärftere Kennzeichnungspflicht. Spontan verliebt habe ich mich in die DIY Etikette von Cherry Picking.  Sie sind einfach perfekt vorbereitet. Schaut selbst...

Ihr tragt einfach alle fehlenden Daten selbst individuell ein. Markiert die Pflegesymbole und schreibt Eure Adresse in das fehlende Feld.Die Haptik der Etiketten ist ein Traum. Wunderbar zu beschreiben und einzunähen. Heute sind bei mir die Etiketten gleich in die Schürzen gewandert.

Bitte beachtet alle diese neue Regelung und kümmert Euch um Etiketten. Im Shop von Anke Müller fndet Ihr reichlich weitere Informationen zu dem Thema und weitere Packungsgrößen der Etiketten. Für mich fiel die Wahl ganz klar auf diese Etiketten, da ich selten mehrmals die gleiche Zusammensetzung und Pflegehinweise brauche. So kann ich es mir für jedes Produkt passend machen.



Ihr Lieben,

hinter mir liegt ein ganz wunderbares Pfingstwochenende. Ich wünsche Euch morgen einen guten Start in die Woche und wir sehen uns dann zum Kaffee im Milchhäuschen, ja? :-)

Ganz dicke liee Grüße .. und nun bin ich wieder am Start und es gibt wieder mehr zu lesen,

Eure AnneSvea