Montag, 10. Februar 2014

Fairness

Hejhej, 

was bedeutete dieses Wort noch gleich? 

"Fairness geht als Begriff auf das englische Wort „fair“ („anständig“, „ordentlich“) zurück. Fairness drückt eine (nicht gesetzlich geregelte) Vorstellung individueller Gerechtigkeit aus. Fairness lässt sich im Deutschen mit akzeptierter Gerechtigkeit und Angemessenheit oder mit Anständigkeit gleichsetzen."
"Fairness bedeutet anständiges Verhalten sowie eine gerechte und ehrliche Haltung gegenüber anderen Menschen. In Spiel und Sport bedeutet es, sich an die Spielregeln zu halten und ein anständiges, gerechtes Spiel zu führen. Regeln der Fairness setzen auf einen Konsens unter gleichberechtigten Menschen."
Seite „Fairness“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 16. Januar 2014, 11:11 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Fairness&oldid=126528739 (Abgerufen: 10. Februar 2014, 20:48 UTC)

Aus gegebenem Anlass wurde ich heute von einigen Leserinnen angeschrieben. Danke für Eure lieben Nachrichten. 

Manchmal geht es um ein Inspirieren. Manchmal ist es schnell ein Kopieren. Manchmal ist es zur gleichen Zeit die gleiche Idee. 
Manchmal ist es aber auch sehr zeitversetzt. 

Wir, Cherry-Picking und AnneSvea, hatten hier bereits schon mal darüber geschrieben: *klick*




Ihr kennt mich da draußen relativ gut. Vor allem bin in Eines: Ehrlich. Von tiefstem Herzen ehrlich. Ich reise mit meinem DaWanda Seminaren durch die Republik und predige ja schon förmlich den kollegialen Umgang miteinander. Man kann immer über alles reden. Gerne dann auch ein gemeinsames Ding aus einer Idee machen, die man selbst gerne weiter nutzen möchte. So sind schon fruchtbare Kooperationen entstanden in den letzten Jahren - nicht nur mit den Materialherstellern. 




Ungünstig verlaufen Situationen dann, wenn Näh-Anleitungen im Netz veröffentlicht werden, die in einer kurios ähnlichen Art und Weise von anderen Kreativen bei öffentlichen Veranstaltungen vielen Menschen bereits längere Zeit zuvor exakt so erklärt wurden. 
Sehr ungünstig ist es, wenn man es Personen erklärt hat, die dann daraus ein Video erstellen. 
Schade ist es, wenn man daraus keine gemeinsame Sache machen kann. 
Ungeschickt ist es, wenn man den Ursprung der Idee nicht verlinkt oder gar im Video erwähnt. 
Einen faden Beigeschmack hinterlässt es, wenn die Workshop-Leiterin weiß, dass sie viel helfen musste beim ersten Nähen des Objektes. 
Seltsam gestelzt erschien es der Einen oder Anderen Betrachterin des Videos heute, dass so gar nicht auf die Ideenfindung an einem Event in 2013 eingegangen wurde. 


So ist es manchmal in der Welt der Kreativen. So ist es manchmal mit der Fairness. 

Erfreuen wir uns lieber an wunderbarenn, liebenswerten Postings wie zum Beispiel hier bei Lila-Lotta

Ihr Lieben da draußen, danke fürs Lesen. Bewegt es in Euren Herzen. 
Wir freuen uns auf Euch diese Woche - in Bad Nauheim und in Nordhorn. 
Liebe Grüße, 

Eure AnneSvea 





Kommentare:

  1. Liebe Anne-Svea,

    ich möchte mich hier in aller Form bei Dir entschuldigen Dir sagen, dass es mir leid tut, wenn Dich mein Video verärgert hat. Ich sag einfach wie es ist... ich habe in der ganzen Video-Aufregung vergessen, Dich als Inspirationsquelle zu nennen und auch zu verlinken! Das ist mir jetzt enorm peinlich, aber so ist es nun mal passier und ich kann es nicht rückgängig machen. Ich kann es nur korrigieren...

    Wir kennen uns eigentlich lange genug, dass Du wissen müsstest, dass ich eigentlich immer die Quellen für meine DIY Ideen anmerke und verlinke, sofern sie denn nicht von mir selbst stammen. In diesem Fall ist es mir schlichtweg durch die Lappen gegangen, deshalb tut es mi besonders leid. Ich werde das gleich nachholen.

    Aber gerade, weil wir uns so lange kennen, wäre es dann nicht auch fairer gewesen, mich einmal kurz und direkt per Mail zu kontaktieren und zu sagen: "Hey Nic, das find ich nicht gut, was Du da da machst?"

    Es wäre so einfach gewesen.

    Ich kann mich also nur entschuldigen, versuchen, den faux-pas wieder gut zu machen und Dich umgekehrt ebenfalls um Fainess bitten.

    Liebe Grüße
    Nic



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nic,

      mich haben gestern wirklich viele Mails erreicht.
      Du bist sonst auch sehr darauf bedacht die richtigen Worte zu wählen, sowie Material und Quellen zu benennen. Deine Blogbeiträge sind immer akribisch und korrekt verfasst.

      Ja, es stimmt - wir kennen uns lange - genau dann ist es wirklich nicht die feine Art.

      Es gibt unzählige Mädels, die mich nach der Messe angeschrieben haben, da sie die Bänder auf Messen, Workshops und Co anbieten wollten.
      Eine solche Mail habe ich von dir vorab ebenfalls erwartet. Es wäre bereits kollegial fair gewesen "den Ursprung der Idee" in Luzies Crafting Party Post zu integrieren.

      ...

      Du sagst "Es wäre so einfach gewesen."

      Ja, es wäre einfach gewesen Nic, dass Du Dich bei mir meldest - vorab.

      Niemand erfindet das Rad neu - aber hier geht es um Fairness und kollegiales Miteinander.

      Sollte man sich nicht stets versuchen so zu verhalten, wie man es auch von anderen erwartet?

      Ich wünsche Dir einen feinen Tag,
      AnneSvea

      Löschen
    2. Liebe Anne-Svea,

      Du hast natürlich in vielen Punkten recht. Deswegen habe ich mich auch für meinen Fehler entschuldigt und meine es auch so. Besonders in dem, dass man stets versuchen sollte, sich so zu verhalten, wie man es von anderen erwartet. Deswegen würde ich FAIRERweise auch niemanden öffentlich an den Pranger stellen, selbst wenn ich verärgert bin. Sondern immer erst einmal den persönlichen Kontakt suchen.

      Liebe Grüße. Nic

      Löschen
  2. Hinter jedem Blog, hinter jedem FB Profil, hinter jedem DaWandaShop steckt ein Mensch. Meist mit Adresse, Telefon oder zumindest Email ausgestattet. ich finde es traurig, dass sowas heutzutage nur noch öffentlich ausgetragen wird. Wo man hinsieht nur noch Neid, Eifersucht und verletzte Eitelkeit. Lernt wieder miteinander zu reden. Auch wenn es schwerer fällt als es zu tippen. Jemanden persönlich anzusprechen hat schon immer Wunder gewirkt und ist zudem um einiges menschlicher. Kein Unternehmen dieser Welt käme auf die Idee sich online über ein anderes zu ärgern und wenn wirkt das eher abschreckend und/oder kindisch. Kindern bringt man bei Streit miteinander zu klären, statt hinter dem Rücken zu lästern oder gar öffentlich anzuprangern. Und was passiert hier täglich in den Blogs der scheinbaren Glitzerwelt? Mich als Leser nervt das auf jeden Fall nur. Was soll mir das auch sagen? Das ist doch nichts was man mit ALLEN teilt. Sowas kann man im kleinen Rahmen diskutieren,aber wie gesagt am besten zu Zweit. ich als potentieller Kunde denke mir nur meinen Teil und ziehe am besten weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahre Worte Cornelia!
      Danke dafür!

      LG Roksana

      Löschen
    2. Es wurde nicht öffentlich angeprangert. Wir haben keine Namen genannt, niemanden bloß gestellt. Nic hat sich von alleine entschieden hier zu schreiben.

      Löschen
    3. Da schließe ich mich Cornelia gerne an..... Zu 100% ! Abschließend vielleicht noch zu erwähnen das bereits die alten Römer Wickel Armbänder trugen......

      Löschen
    4. Nicole, ich habe die Armbänder nicht erfunden, lach. Natürlich gibt es schon immer Armbänder. Es ging hier darum, dass wir Nic diese Art von Armband lang und breit auf der Messe erklärt haben. Ich denke es ist alles gesagt, Du warst ja auch vor Ort und kannst Dich daran erinnern. Liebe Grüße, Anne

      Löschen
    5. Hallo Anne,
      natürlich weiß ich das du Nic, vielen vielen anderen und auch mir das mit den bändern lieb, nett und ausführlich beschrieben hast, aber, letztendlich war es für mich ein give away... Wir konnten auf der Messe im Stoff Himmel schwelgen, uns stärken oder Armbänder nähen. Ich habe die Messe so genossen, es war ein perfektes Wochenende.... Aber, durch deinen Post, bekommt das ganze für mich einen sehr faden Beigeschmack... Ich möchte nicht irgendwo was für lau erhalten und dann drüber nachdenken müssen, wem ich darüber was erzähle, was ich dazu schreibe, oder halt im Video ohne genauer drüber nachzudenken an gelerntem vielleicht weiter gebe... Ich möchte nicht im Netz für ein vielleicht unüberlegtes, versehentliches etwas, öffentlich angeprangert werden! Auch wenn du nic's Namen zwar nicht dazu geschrieben hast, war das wohl für alle ersichtlich.
      Als vergleich wäre das für mich so, wenn im swafing Blog gepostet würde: Bohr, hilco hat ein Motiv von uns nachgedruckt! Geht gar nicht, gehört nicht an die Öffentlichkeit!! Das ist mehr wie Unprofessionel.... Das hätte ich einfach nicht erwartet von jemanden der Schulungen in dieser Richtung gibt! Und das schreibe ich nicht weil Nic und ich freunde sind, nein, wir sind ebenfalls nur Kreativkontakte....
      Verstehe es nicht falsch, ich will hier keine Partei ergreifen, aber für mich war die Schlussfolgerung aus deinem Post, nicht zur aktuellen Messe zu fahren.... Traurig.... Und das wollte ich dir dann doch mit teilen....
      LG Nicole

      Löschen
    6. Hejhej Nicole,

      das hat nichts mit Swafing zu tun.
      Nic hat sich entschieden, ohne zu fragen, ein Video zu drehen. Eine einfache Frage hätte gereicht.
      Nie wird es so gehandhabt, dass man Ideen eines Workshops ungefragt im Netz zu Videotutorials verarbeiten kann - ohne vorher Kontakt aufzunhemen.

      Sorry, nicht unser Verhalten war und ist unprofessionell.

      Viel Erfolg Dir weiterhin, AnneSvea

      Löschen
  3. Auch hier antworte ich gerne nochmal: Wir lassen das nun besser so stehen, von unserer Seite her ist alles gesagt. Wir haben niemanden an den Pranger gestellt, namentlich genannt oder verlinkt. Persönlich wurde es erst dadurch, dass Nic unter dem Post kommentiert hat. Wir verhalten uns weiterhin neutral und werden hier nicht weiter darüber kommentieren. Nic läuft uns ja sicherlich wieder häufiger über den Weg, sollte bei Ihr noch Gesprächsbedarf bestehen, weiß Sie ja wo sie uns findet. Von unserer Seite ist alles gesagt.

    AntwortenLöschen
  4. Schade dass so ein netter Blog dafür genutzt wird persönlich Fehde auszutragen, trotz medialem Zeitalter sollte das sprechen nicht verlernt werden.... und by the way: Wir alle Kreativen leben davon uns von Ideen Anderer inspieren zu lassen. Zu einer lebendigen kreativen Szene gehört ein ständiges Geben und Nehmen. Natürlich hätte man Dich als Mutter der Idee nennen können, aber statt sich hier öffentlich so ehrenkäsig zu echauffieren, wäre ich an Deiner Stelle Stolz wie Oskar, dass Deine simple Idee so gut angekommen ist. Peinlich, peinlich... :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen anonymen Beitrag :-)

      Löschen
  5. Das finde ich jetzt aber auch richtig schade, dass das hier öffentlich ausgetragen wird. Ihr kennt Euch doch sicherlich untereinander so gut, dass man das auf persönlicher Ebene hätte klären können - zumal ja bei diesem Post viele wissen, wer gemeint ist, da sie den Video-Post gestern auch gelesen bzw. gesehen haben... schade! Und dann gerade das zum Thema "Fairness", na ich weiß nicht...
    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hejhej,

      lach, nein, wir sind keine Freundinnen. Bestenfalls Kreativkontakte.
      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  6. Ich kann Euch Beide irgendwie verstehen.

    Wie schnell hat man heute einen Fehler gemacht, in unserer "rosaroten" Nähblogwelt!?

    Nic hat es ganz sicher nicht absichtlich vergessen zu verlinken und Du, liebe AnneSvea hast vielleicht auch ein wenig unüberlegt und zu schnell diesen Post geschrieben!?

    Wir sind doch alle nur Menschen, da geht gern mal was unter oder die Gefühle gehen mit einem durch.
    Das ALLES sollte nicht gleich überbewertet werden *find*

    Ich bin sicher, Ihr ZweiBeiden werdet wieder "gut" miteinander!

    Ihr seid doch Beide nicht aus unserer bunten NähWelt wegzudenken!

    Alles Liebe, Euch BEIDEN!

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es traurig, dass unter den Damen der "Nähwelt" immer gleich angegriffen, geprangert geschimpft und dann mit großspurigen Postings auf dem Fehlverhalten der anderen rumgetrampelt wird! Das lese ich derzeit mindesetnes einmal wöchentlich in einem Blog.
    Und es ist für mich ein Unterschied darauf hinzuweisen, dass jemand rumläuft und mit Produktfotos anderer ein Geschäft aufgemacht hat oder die Öffentlichkeit wissen zu lassen, dass man ja ach so gekränkt ist, weil jemand vergessen hat irgendwo seine Inspirationsquelle zu nennen.....
    Wenn ich angestellte bin renne ich ja auch nicht zum Chef sobald mein Kollege einen Fehler macht. Da gehe ich hin und sage: hey, du hast da was vergessen/falsch gemacht
    Und das kann man in diesem Fall ja auch erwarten.
    Und dann entschuldigt sich der andere auch noch und wird von der Bloggerin nochmal! auf seinen bereits eingeräumten Fehler hingewiesen! Traurig! Für mich bleibt nur die Konsequenz, mich als Kunde wie auch als Leser von solchem Verhalten zu distanzieren.
    Es gibt so viele nette Menschen, die Kollegial miteinander umgehen, da gehe ich doch lieber da hin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies bitte den Kommentar von Fishkopp,... das ist nämlich genaus DAS, worum es hier geht... und wer das nicht versteht, der hat auch noch nicht verstanden, wie fehl das Verhalten mit dem Video Posting war.

      Löschen
  8. Hallo AnneSvea,

    ich finde nicht, dass du dich irgendwie falsch verhalten hast - im Gegenteil, ich finde deine Reaktion auf dieses Vorkommnis sehr professionell. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die von dir verbreitete Idee in diesem Fall für ein Werbe-Posting für eine Foto Firma verarbeitet wurde und nicht etwa zu einem lustigen DIY Posting für die Bloggerwelt.

    Es tut mir sehr leid, dass du jetzt diejenige bist, die sich hier der Unfairness bezichtigen lassen muss.

    herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir von Herzen <3
      Du sagst genau DAS, was ich denke!

      Löschen
  9. verletzte Eitelkeit? Arroganz? Sorry, aber seit ich gesehen habe das Du fuer ein Hasenebook viel Geld verlangst kann ich Deine *Predigen* nicht mehr ernst nehmen, denn damals dachten sich viele schon, wie habgierig sowas ist.
    Und DU hast weder Hase noch Armband erfunden und hast gar kein Recht zu verlangen das man Dich namentlich erwähnt.
    Und wenn ich mir so ein Armband basteln würde, wärst Du die Letzte die ich benennen würde, weil diese Idee nämlich von mir bereits vor 2 Jahren auf einem US-blog gefunden wurde.
    Also stell Dich nicht so an und tu nicht so erhaben. Das steht Dir nicht!

    AntwortenLöschen

Hejhej,
ich freue mich seeeehr über eure Nachrichten und Kommentare. Allerliebste Grüße, AnneSvea